News

24
Jul

Entlassfeier an der Verbundschule Lahr für 162 Schülerinnen und Schüler.

Zahlreiche Preisträger aus den Schularten Haupt-, Werkreal - und Realschule wurden für ihre Leistungen geehrt.

In einem feierlichen Rahmen bei strahlendem Sonnenschein fand die Abschlussfeier der Verbundschule am Freitag auf dem Schulhof statt. In drei Abschnitten wurden die 162 SchülerInnen zeitversetzt von ihrer Schule verabschiedet. Nachdem die Schulband, mit „Imagine“ von John Lennon, die Feier musikalisch eröffnet hatte, übernahm die 1. Konrektorin Ingrid Furrer die Begrüßung und hieß alle Gäste herzlich willkommen.

„Vergiss nicht: Erfolg ist die Belohnung für schwere Arbeit“ so begann Schulleiter Marco Baumelt seine Ansprache an die EntlassschülerInnen, die in der Hauptschule einen Durchschnitt von 3,2, in der Werkrealschule ebenfalls einen Schnitt von 3,2 und in der Realschule einen Durchschnitt von  2,5 erreichten.

Er ließ die letzten Jahre Revue passieren und zeigte die Schwierigkeiten und Widrigkeiten auf, mit denen die SchülerInnen zu kämpfen hatten. Unter diesen Umständen durchzuhalten, Prüfungen abzulegen und sich seinen Weg für die Zukunft zu bahnen, verlangt Respekt und einen großen Dank an alle Beteiligten, vor allem auch an die Eltern. Hier galt es Danke zu sagen an alle ElternverteterInnen der einzelnen Abschlussklassen. 

« Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige». Mit diesen Worten von Senec wünschte Marco Baumelt den Abschlussklassen alles erdenklich Gute für ihre Zukunft, in der Hoffnung, dass sie ihre Segel richtig setzen werden. Bisher steht auf jeden Fall fest, dass aus dem Hauptschulbereich 20% in eine Ausbildung und 80% auf eine weiterführende Schule gehen. Einige davon bleiben an der Verbundschule und werden den Werkrealschulabschluss in Klasse 10 anstreben.

Bei den Absolventen des Werkrealschul – und des Realschulabschlusses besuchen künftig 23% ein berufliches Gymnasium, 50% weiterführende Schulen, 24% beginnen eine Ausbildung und 3% machen ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr).

Die Preisträger der Verbundschule mit Hauptschulabschluss: 

Den Preis des Elternbeirats für die beste Gesamtleistung mit Notendurchschnitt 2,2 erhielt Stefanie Brandt. Sie erhielt außerdem den Fachpreis Mathematik.  Alina Becker erhielt einen Preis in Englisch und Giulia Eminovic in Deutsch.


Die Preisträger der Werkrealschule:

Beste Gesamtleistung in der Werkrealschule (Schnitt 1,4) erzielte David Jochim. Er erhielt außerdem den Fachpreis Technik. Marcel Hug erhielt drei Preise in den Bereichen Mathematik, AES und den Schuljahrespreis. In Deutsch und Englisch erhielt Furad Celik jeweils einen Fachpreis.


Die Preisträger der Realschule:

Den Preis für die beste Gesamtleistung erhielt Max Meier mit einem Notendurchschnitt von 1,3, sowie den Fachpreis in Englisch und Französisch. Katharina Zipf bekam jeweils einen Fachpreis in Deutsch und AES, sowie einen Schuljahrespreis. Den Fachpreis für das Fach Mathematik und einen Schulpreis bekam Nawdar Agirman, ebenso Fiona Engelhardt für das Fach Technik und einen Schuljahrespreis. Weitere Schuljahrespreise gingen an Lukas Kabat, Aslam Abdulmunem, Simon Föll, Rebecca Akbaba und Alexander Brinz.

  • Beitrag teilen: