News

07
Sep

Verabschiedungen

Abschiedsfeier an der Verbundschule Lahr

Mit Sonja Adler-Schmidt und Jutta Reischmann sind zwei Realschullehrerinnen in den Ruhestand verabschiedet worden. Schulleiter Marco Baumelt-Huber würdigte ihre pädagogische Arbeit, die sie über Jahrzehnte an der Verbundschule Lahr (vorher Otto-Hahn-Realschule) ausgeübt haben.

Mit Sonja Adler-Schmidt und Jutta Reischmann sind zwei Realschullehrerinnen in den Ruhestand verabschiedet worden. Schulleiter Marco Baumelt-Huber würdigte ihre pädagogische Arbeit, die sie über Jahrzehnte an der Verbundschule Lahr (vorher Otto-Hahn-Realschule) ausgeübt haben.

Schulleiter Baumelt nahm den letzten Schultag zum Anlass, den scheidenden Pädagoginnen und Pädagogen für ihre Arbeit an der Verbundschule zu danken. “Ein anstrengendes Schuljahr in zweierlei Hinsicht ist vorbei. Zum einen aufgrund der Corona Pandemie, zum anderen in Hinblick auf die neue Schulform „Verbundschule“. Mit Stolz und Zufriedenheit können alle am Schulleben beteiligten auf dieses Jahr zurückblicken, denn die Herausforderungen wurden nicht nur angenommen, sondern auch mit viel Engagement erfolgreich gemeistert.

Besondere Dankesworte gebührten der Pädagogin Jutta Reischmann, die vor 24 Jahren an die Otto-Hahn-Realschule kam und die Fächer Deutsch, Mathematik, Musik und ITG unterrichtete. In all den Jahren war sie als Klassenlehrkraft und Mentorin tätig und übernahm die Fachleitung in Deutsch. Ihr Engagement zeigte sich auch im Team QS (Qualitätssicherung) mit Schwerpunkt Evaluation und Datenschutz. 17 Jahre lang war sie die Beauftragte für Chancengleichheit an der Otto-Hahn-Realschule und nahm dadurch u.a. an Gesprächen zu Besetzungsverfahren teil. Eine treue Weggefährtin in all den Jahren war Sonja Adler-Schmidt. Sie kam 1996 als Pädagogin nach Lahr und unterrichtete die Fächer Deutsch, Englisch, Kunst und Geographie. Bis zuletzt war sie als Klassenlehrkraft in der Orientierungsstufe tätig. Mit viel Herzblut, einem vorbildlichen Umgang und großem Einsatz führte sie sehr erfolgreich ihre Klassen. Sie engagierte sich außerhalb des Unterrichts im Team QS mit Schwerpunkt Evaluation. Auch die Organisation des „Tag der offenen Tür“ lag in ihren Händen.

Hervorzuheben bei beiden Lehrerinnen ist ihr steter Einsatz für die Schule und die Schüler. Besonders bemerkenswert im letzten Schuljahr war die Einarbeitung mit den neuen Medien, dem Online Unterricht und dem Homeschooling.

Zum Schuljahresende wurden außerdem verabschiedet:

Tabea Lindemann, Luisa Weisbrich, Berenike Falk, Marco Holländer, Patrik Moser, Jennifer Straub, Angela Zipse

  • Beitrag teilen: